Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 23. September 2017,
»Supreme« mit optischen Akzenten

Opel Cascada kommt als Sondermodell

Der Cascada ist bei Opel fürs Image zuständig, nicht für die Verkaufszahlen. Zum Pariser Autosalon will sich das Cabrio mit einer optisch verfeinerten Edition nochmal ins Gespräch bringen, gibt sich dabei aber kaum Mühe.
Opel Cascada kommt als Sondermodell
Opel
Supreme gibt sich das Sondermodell
des Opel Cascada mehr im Namen als inhaltlich
ANZEIGE
"Das neue Sondermodell vom Opel Cascada ist etwas für Stilbewusste, die ein Ganzjahres-Cabrio mit dem Sinn für das Besondere suchen", schreibt Opels PR-Etage, wo (wie vielerorts) der Dativ dem Genetiv sein Tod ist.

Der Cascada Supreme kann ab November entweder in "Lava Rot", "Schnee Weiß" oder "Onyx Schwarz" bestellt werden. Grill und Außenspiegel sind schwarz ausgeführt, die Fassungen der Nebelscheinwerfer und die Grillspange mit dem Opel-Logo am Heck tragen Wagenfarbe, und die 20 Zoll großen Räder zeigen eine Bicolor-Optik in silber/schwarz. Im Interieur sind die Stoffe der Sitze, der Tür- und Cockpitverkleidungen mit roten Ziernähten abgesetzt. Lenkrad, Armlehne und Schaltung tragen schwarze Nähte. Die Inlays im Armaturenträger sind zudem mit Klavierlack überzogen.

Einen Haben-wollen-Reflex dürfte der Cascada Supreme auch bei der Zielgruppe nicht auslösen, weil er keine Neurungen bietet, technisch zum Teil schlechter daherkommt als ein Astra und insbesondere weil er nicht "supreme" ausgestattet ist. Preise nennt Opel noch nicht.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.09.2016  —  # 11973
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB