Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Ferienende in Süddeutschland

ADAC-Stauprognose für das Wochenende 09.-11.09.2016

Endspurt im Sommerreiseverkehr 2016: In Baden-Württemberg und Bayern enden an diesem Wochenende die Sommerferien. Auf vielen Fernstraßen sind dementsprechend noch einmal Behinderungen durch Urlaubsheimkehrer zu erwarten. Und nicht nur durch diese.
ANZEIGE
Auch auf den Routen Richtung Süden erwartet der ADAC weiterhin lebhaften Verkehr durch Späturlauber und Wochenendausflügler zu rechnen. Vor allem rund um die Ballungsräume, wo nach wie vor auch eine große Bautätigkeit zu verzeichnen ist, drohen Verzögerungen.

Die wichtigsten Staustrecken:
  • Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
  • A 1 Hamburg - Bremen - Köln
  • A 3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
  • A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
  • A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte - Würzburg - Hannover - Hamburg
  • A 7 Flensburg - Hamburg
  • A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
  • A 9 München - Nürnberg - Berlin
  • A 81 Singen - Stuttgart
  • A 93 Kufstein - Inntaldreieck
  • A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
  • A 96 München - Lindau
  • A 99 Autobahnring München
Staugefährdet sind auch die Hauptverbindungen im benachbarten Ausland. Neben süddeutschen Urlaubern treten auch Reisende aus sechs österreichischen Bundesländern, Italien und Luxemburg die Heimfahrt an. Darüber hinaus drohen bei der Einreise von Österreich nach Deutschland nach wie vor Staus und längere Wartezeiten. Am stärksten gefährdet sind die drei Autobahnübergänge Suben (A 3 Linz - Passau), Walserberg (A 8 Salzburg - München) und Kiefersfelden (A 93 Kufstein - Rosenheim).
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.09.2016  —  # 11961
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB