Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
Fahrzeugtausch und vergünstigte Museumstickets

Gemeinschaftsaktion von Mercedes- und Porsche-Museum

Automuseen gibt es in Deutschland jede Menge, zwei wichtige davon in Stuttgart: Nun machen das Mercedes- und das Porsche-Museum in einer gemeinsamen sympathischen Aktion darauf aufmerksam.
Gemeinschaftsaktion von Mercedes- und Porsche-Museum
Daimler
Mercedes und Porsche leihen sich gegenseitig
zwei Museums-Modelle als Grußbotschafter – und geben Rabatt
ANZEIGE
Die Museen von Porsche und Mercedes-Benz in Stuttgart bieten ab sofort einen vergünstigten Eintritt für Besucher des jeweils anderen Museums. Die Aktion läuft bis Jahresende, der Rabatt liegt bei 25 Prozent, und als Nachweis reicht die "andere" Eintrittskarte. Zur Begründung heißt es, der Besuch beider Häuser sei "hochattraktiv".

Die Aktion wird untermalt durch den Tausch zweier automobiler Klassiker als "Grußbotschafter": Vor dem Porsche Museum ist ein Mercedes-Benz W 111 230 S aus dem Jahr 1966 zu Gast, im Mercedes-Museum steht ein Porsche 911 Carrera 2.7 aus dem Jahr 1975.

"Da der Besucher die jeweilige Unternehmenshistorie auf unvergleichbare Weise erleben kann, ergänzen sich beide Museen perfekt. So war es nur eine Frage der Zeit, für die Automobilenthusiasten aus aller Welt einen Mehrwert zu schaffen", sagt Achim Stejskal, Leiter Porsche-Museum und Historische Öffentlichkeitsarbeit. Diese Zusammenarbeit unterstreiche zudem die gute Nachbarschaft zwischen beiden Museen.

Das Mercedes-Museum in Bad Cannstatt wurde 2006 eröffnet und zeigt etwa 160 Fahrzeuge. Zum zehnjährigen Jubiläum läuft noch bis Jahresende die Sonderausstellung "Meisterstücke" zur E-Klasse. Porsche hat sein Museum in Zuffenhausen 2009 eröffnet und zeigt rund 90 Autos, die überwiegend fahrbereit sind und regelmäßig ausgetauscht werden. Beide Häuser haben montags geschlossen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.08.2016  —  # 11932
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB