Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 17. Dezember 2017,
800.000 Passat, CC und Eos bis 140 PS in die Werkstätten

VW-Abgasskandal: Passat-Rückruf läuft an

Ob gut wird, was lange währt, bleibt abzuwarten. Aber immerhin beginnt es jetzt: Die Rede ist von der VW-Rückrufaktion für Passat und zwei weitere Modelle. Rund 800.000 Fahrzeuge werden jetzt mit neuer Software versehen – wenn sie nicht den Top-Diesel unter der Haube haben.
VW-Abgasskandal: Passat-Rückruf läuft an
Volkswagen
Im "Dieselgate" startet VW jetzt
den Rückruf von Passat, CC und Eos 2,0 TDI bis 140 PS
ANZEIGE
Das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) hat heute im VW-Abgasskandal die Rückrufaktion für etliche Modelle mit dem 2,0-Liter-Dieselmotor des Typs EA 189 freigegeben. Dies gilt für die Modelle Passat, Passat Variant, Passat CC (später nur als CC bezeichnet) und Eos, insgesamt laut VW mehr als 800.000 Fahrzeuge. Allerdings betrifft der Rückruf zunächst nur Varianten mit 110, 136 und 140 PS, nicht die Top-Diesel mit 170 und 177 PS - was VW in der Mitteilung nur verklausuliert einräumt.

Betroffene Fahrzeughalter werden sukzessiv angeschrieben und können anschließend einen Service-Termin vereinbaren. Die Werkstätten seien darauf gut vorbereitet, sagt Jürgen Stackmann. Er ist Vorstand für Vertrieb, Marketing und After Sales bei (der Marke) VW.

Das KBA hat mit der Freigabe bestätigt, dass die technischen Lösungen für diese Modelle keine Veränderungen der Verbrauchswerte, Leistungsdaten und Geräuschemissionen herbeiführen. Verschiedene Medien und der ADAC werden dies nachprüfen - das Ergebnis ist richtungsweisend auch für jene, die VW im Zuge des Abgasskandals auf Wandelung oder Minderung verklagen wollen.

Der zunächst für das zweite Quartal vorgesehene Beginn des Rückrufprozesses für betroffene Fahrzeuge mit dem 1,2 TDI des Typs EA189 werde verzögert anlaufen, erklärte der Autobauer. Man gehe davon aus, zuvor "zeitnah" die Freigabe für weitere Volumenmodelle mit Zwei-Liter-Motoren zu erhalten.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 03.06.2016  —  # 11875
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB