Designretuschen an Front und Heck / Motor unverändert

Toyota liftet den GT86

Toyota zeigt in Kürze auf der New York International Auto Show eine überarbeitete Version seines Sportwagens GT86. Erste Details, erste Bilder.
Toyota
Kleines Facelift für
Toyotas Sportwagen GT86
ANZEIGE
Optisch gibt sich der neue GT86-Jahrgang an einem größeren Kühlergrill und LED-Scheinwerfern mit integriertem Blinker sowie einem modifizierten Stoßfänger zu erkennen. Auch die nun LED-bestückten Leuchten am spoilerbefreiten Heck und die Leichtmetallfelgen haben eine neue Optik.

Das Interieur des Sportcoupés bietet künftig optional Leder-Alcantara-Sportsitze, außerdem wird eine mit Wildleder ummantelte Instrumententafel erhältlich sein. Das gleiche Material findet sich auch an der Türverkleidung wieder. Das Sportlenkrad verfügt nun über Audio-Bedientasten.

Auch die Fahreigenschaften wollen die Ingenieure weiter verbessert haben: Dank einer neuen Fahrwerksabstimmung mit veränderter Federung und Dämpfung sei der Sportwagen so agil wie nie zuvor, heißt es, die verbesserte Kontrolle garantiere "maximalen Fahrspaß".

Marktstart für das GT86-Facelift ist im Herbst. Der Antrieb - 2,0-Liter-Boxermotor mit vergleichsweise schmalen 200 PS - bleibt offenbar unverändert.
Weiterempfehlen Leserbrief @Autokiste folgen 17.03.2016  |  # 11809
Redaktion: Hanno S. Ritter
DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB