»Svart« auf »Business«-Basis ohne Preisvorteil

Volvo bringt S60-/V60-Sondermodell

Volvo will neue Kaufanreize für Limousine und Kombi der 60er-Baureihe schaffen. Mittel zum Zweck ist ein Sondermodell, das auf einem anderen Sondermodell basiert. Ein Schnäppchen ist es nicht geworden.
Volvo bringt S60-/V60-Sondermodell
Volvo
Volvo offeriert S60 und V60 (Bild)
jetzt als "Linje Svart"-Sondermodelle
ANZEIGE
"Das kleine Schwarze" mögen fast alle Männer - Volvo hofft, auch beim Auto. "Mit dem 'kleinen Schwarzen' verleiht Volvo seiner Mittelklasse-Baureihe nun eine zusätzliche Portion an sportlicher Eleganz", textet die PR-Abteilung zu einem neuen Sondermodell namens Svart, auf deutsch schwarz.

Kennzeichen sind entsprechend glänzend schwarz ausgeführte Lamellen im Kühlergrill; auch der untere Lufteinlass, die Außenspiegelhalterungen und die Rahmen der Seitenfenster tragen Schwarz, die beiden trapezförmigen Auspuffendrohre sind in einer schwarzen Blende verpackt. Für die Außenfarben stehen verschiedene Töne zur Verfügung, darunter erstmals die aus der 90er-Baureihe bekannten Lackierungen "Mussel Blau-Metallic" und "Luminous Sand-Metallic".

S60 und V60 Svart basieren auf der Linie "Business", die selbst bereits Sondermodell-Status hat und ihrerseits auf dem Quasi-Grundniveau "Kinetic" basiert. Zusätzlich zu Kinetic erhalten Käufer im Wesentlichen das Infotainment- und Navigationssystem Sensus Connect, Parksensoren (nur hinten), Regen- und Lichtsensor sowie eine Beheizung für Sitze vorne, Scheibenwaschdüsen und Frontscheibe. Zusätzlich zu Business wiederum umfassen die Svart-Modelle Leder-Sportsitze, Kontrastnähte an Lenkrad und Schalt-/Wählhebel, einen dunklen Dachhimmel und einen Alu-Einleger in der Mittelkonsole.

Im Gegensatz zum Business-Angebot steht für den Svart eine größere Motorenpalette zur Wahl. Im Angebot sind die T4- und T5-Benziner mit 190 und 245 PS sowie die D3-, D4- und D5-Diesel (150, 190, 225 PS) inklusive der Allrad-Version des D4. T2, T3 und T6 sind nicht verfügbar.

Die Preise für den Volvo S60 Linje Svart starten bei 35.000 Euro (D3), der Kombi ist ab 36.600 Euro erhältlich. Gegenüber dem Business bedeutet das einen Aufschlag von 2.950 Euro, wovon 2.450 Euro rechnerisch auf Ledersitze und dunklen Himmel entfallen.
Weiterempfehlen Leserbrief @Autokiste folgen 17.03.2016  |  # 11807
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB