Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 11. Dezember 2017,
MAN TGE kommt 2017 als Crafter-Ableger

MAN steigt in Transporter-Markt ein

MAN erweitert sein Produktportfolio nach unten. Ab 2017 wird die VW-Tochter auch einen großen Transporter anbieten. Es handelt sich um ein Badge-Engineering-Modell: Der MAN ist eigentlich ein Volkswagen.
ANZEIGE
MAN Truck & Bus will als Full-Range-Anbieter von Nutzfahrzeugen künftig das gesamte Spektrum zwischen drei und 44 Tonnen abdecken. Zu diesem Zweck wird das Unternehmen einen Transporter mit der Modellbezeichnung MAN TGE anbieten, der baugleich mit der kommenden Generation des VW Crafter ist und auch wie dieser im neu errichteten Werk im polnischen Wrzesnia gefertigt wird.

Von dieser Kooperation versprechen sich beide Marken strategische Vorteile bei der Erschließung neuer Kundengruppen. "Mit dem MAN-Transporter, der unterhalb unseres leichten Lkw MAN TGL positioniert ist, erschließen wir ein neues Geschäftsfeld", sagt Joachim Drees, Vorstandsvorsitzender von MAN Truck & Bus. "Viele unserer Kunden, die schwere Nutzfahrzeuge im Fuhrpark haben, benötigen auch Transporter. Deshalb ist der MAN TGE eine intelligente Ergänzung zu unserem bestehenden Fahrzeugangebot." Man kenne die Bedürfnisse und Branchen von Gewerbekunden sehr genau und werden ihnen "perfekt passende Fahrzeuglösungen und Aufbauten" anbieten.

Der MAN TGE wird auf der IAA 2016 Premiere feiern und ist ab 2017 erhältlich - sowohl als klassischer Kastenwagen als auch mit speziellen Aufbaulösungen z.B. für Baustellen-, Kommunal- oder Feuerwehrfahrzeuge.

Zwischen 1977 und 1993 kooperierten Volkswagen Nutzfahrzeuge und MAN im Bereich leichter Lkw, die als "MAN-VW" vertrieben wurden.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 03.11.2015  —  # 11674
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB