Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Dr. Thomas Sedran wechselt nach Wolfsburg

Ex-Opel-Vorstand wird VW-Stratege

Dr. Thomas Sedran ist zum Leiter Konzernstrategie des Volkswagen-Konzerns berufen worden. Der 51-Jährige kommt nicht aus den eigenen Reihen, sondern von extern – und hat Erfahrung mit Autobauern in Not.
Ex-Opel-Vorstand wird VW-Stratege
Volkswagen
Der frühere Opel-Stratege
Dr. Thomas Sedran wirkt künftig für Volkswagen
ANZEIGE
Mit Wirkung zum 1. November wird Dr. Thomas Sedran die Strategie des VW-Konzerns verantworten. Er berichtet in dieser neugeschaffenen und vor dem Hintergrund der aktuellen Abgasskandals und der Neuausrichtung der Markengruppen wichtigen Funktion außerhalb des Vorstands direkt an den neuen Konzernchef Matthias Müller.

Sedran besitzt einen Abschluss als Diplom-Ökonom der Universität Hohenheim und promovierte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Von 1994 bis 2012 war er als Unternehmensberater tätig, unter anderem für Roland Berger Strategy Consultants, wo er bis 2006 für das Automotive Competence Center die globale Verantwortung trug. Im Anschluss daran leitete er als Managing Director den Geschäftsbereich Automobilindustrie der Unternehmensberatung AlixPartners in München.

2012 wurde Sedran zum Vorstandsmitglied der Adam Opel AG berufen, verantwortlich für den Bereich Strategie und Operations. Als Interim-CEO entwickelte er federführend die Strategie "DriveOpel 2022", mit der der Autobauer in die Gewinnzone zurückgeführt werden soll. Ab Juli 2013 trug er als President und Managing Director die Verantwortung für die Marken Chevrolet und Cadillac in Europa.

Erst letzte Woche hatte VW wie berichtet Frau Dr. Christine Hohmann-Dennhardt als neuen Compliance-Vorstand von Daimler abgeworben. Nach wie vor in VW-Diensten ist auch der frühere Opel-Chef Hans Demant.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 26.10.2015  —  # 11669
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB