Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
e-NV200 Evalia mit Leaf-Antrieb ab 37.500 Euro

Nissan: Elektro-Van jetzt auch als Siebensitzer

Gibt es ein Elektroauto mit sieben Plätzen? Natürlich, gerade das bekannteste - das Tesla Model S. Wenn es ein "vollwertiger" Siebensitzer sein soll, gibt es jetzt eine Alternative: Nissan bietet den e-NV200 auch mit zwei Zusatzplätzen an.
Nissan: Elektro-Van jetzt auch als Siebensitzer
Nissan
Jetzt auch als Siebensitzer:
Nissans Elektrovan e-NV200 Evalia
ANZEIGE
Der Nissan e-NV200 Evalia bietet jetzt noch mehr Sitzplätze. Die Pkw-Version des vollelektrischen Kleintransporters ist ab August 2015 das einzige Elektrofahrzeug in Europa, das als raumtechnisch gesehen einigermaßen ernstzunehmender Siebensitzer bestellt werden kann.

Wie sein fünfsitziges Pendant rollt auch der siebensitzige Nissan e-NV200 Evalia ausschließlich in der Ausstattung Tekna auf die Straßen. Zum Serienumfang zählen unter anderem eine Klimaautomatik, ein beheizbares Multifunktions-Lederlenkrad, Licht- und Regensensor, Sitzheizung vorn, Privacy-Glass, 15-Zoll-Aluräder, Keyless-System, Standklimatisierung sowie Nebelscheinwerfer; weitere Extras sind markentypisch auch gegen Aufpreis nicht verfügbar.

Angetrieben wird der von Nissan als "Raumwunder" gepriesene Van von dem aus dem Leaf bekannten Elektromotor, der 80 kW (109 PS) und ein maximales Drehmoment von 254 Nm freisetzt. Seine Kraft zieht das Triebwerk aus Lithium-Ionen-Batteriezellen, die Reichweite beträgt nach der Norm bis zu 167 Kilometer. An einem handelsüblichen Haushaltsstecker (10 Ampere, 2,3 kW) lässt sich die Batterie über Nacht in ungefähr zehn Stunden wieder aufladen, etwa halb so lang dauert es mit dem Typ-1-AC-Ladeanschluss und dem optionalen 6-kW-Onboard-Ladegerät, das 1.047 Euro Aufpreis kostet. An einer der CHAdeMO-DC-Schnelladestationen kann der Akku innerhalb von 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden.

Der e-NV200 Evalia kostet als Siebensitzer in Deutschland ab 37.507 Euro inklusive des Akkus, das entspricht rund 750 Euro Aufpreis für die beiden Zusatzsitze. Gegenüber dem gerade preisgesenkten Leaf liegt die Differenz bei 13.000 Euro. Wer die Batterie für monatlich 73 bis 126 Euro je nach Laufzeit und Kilometerleistung mieten möchte, zahlt ab 31.611 Euro.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.07.2015  —  # 11537
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB