Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Fertigstellung für Juni 2016 geplant

Audi: Richtfest für neue Lackiererei

Das Audi-Stammwerk Ingolstadt wächst weiter: Im Norden des Werkgeländes entsteht eine neue Lackiererei – gut ein Jahr nach Baubeginn feiert das Unternehmen jetzt Richtfest. Der Betrieb startet in noch einmal einem Jahr zunächst beim A4.
Audi: Richtfest für neue Lackiererei
Audi
Audi feierte Richtfest für die
neue Lackiererei in Ingolstadt
ANZEIGE
In der neuen Decklack-Linie führen moderne Lackapplikationsanlagen mit Robotertechnologie den Lackierprozess vollautomatisch durch. Dies soll für eine noch gleichmäßigere Lackverteilung sorgen. Als komplett neue Anlage ist die Lackiererei natürlich hohen Umweltstandards verschrieben.

Seit Baubeginn im Mai 2014 waren täglich bis zu 300 Arbeiter auf der Baustelle im Einsatz. Allein für den Rohbau haben sie 20.000 Kubikmeter Beton und 4.300 Tonnen Stahl verbaut. Die 324 Meter lange und 36 Meter schmale Halle besteht aus einer Stahlverbund-Konstruktion und ausbetonierten Stahlstützen. In den kommenden Monaten werden die Lackieranlagen aufgebaut und erprobt, zudem wird das Gebäude innen und außen fertiggestellt.

Ab 2016 werden auf einer Gesamtfläche von etwa 12.000 Quadratmetern rund 200 Mitarbeiter und 100 Roboter den neuen Audi A4 lackieren und damit bis zu einem Drittel der Gesamtkapazität von mehr als 2.500 Karosserien pro Tag abdecken.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 17.07.2015  —  # 11530
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB