Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Merkwürdiger Wirtschaftlichkeits-Vergleich mit dem Diesel

Nissan senkt die Leaf-Preise

Der Nissan Leaf ist das erfolgreichste Elektroauto, und doch auf den Straßen so gut wie nicht zu sehen. Der japanische Hersteller will die Verkaufszahlen jetzt noch einmal ankurbeln. Mittel zum Zweck ist ein dicker Rabatt – und ein merkwürdiger Vergleich.
Nissan senkt die Leaf-Preise
Nissan
5.200 Euro Rabatt
gibt Nissan jetzt auf das Elektroauto Leaf
ANZEIGE
Käufer eines neuen Nissan Leaf erhalten ab sofort einen Bonus von 5.200 Euro brutto. Dieser Rabatt wird auf alle neuen Leaf-Modelle inklusive des kürzlich vorgestellten Sondermodells Limited Edition gewährt. Damit ist der Nissan Leaf bereits ab 18.590 Euro erhältlich - zuzüglich einer Batteriemiete von 79 Euro pro Monat. Wer den Akku lieber kauft, zahlt nun ab 24.490 Euro. Die Differenz etwa zu einem Pulsar mit 110-PS-Diesel schrumpft damit auf 4.500 Euro.

Das ist ein Wort und sicher die richtige Maßnahme, wenn man E-Mobilität ernsthaft verkaufen will. Interessierte Kunden wird es freuen, auch wenn sie der euphemistischen Rechnung von Nissan eher nicht auf den Leim gehen dürften: Der Autobauer beziffert die Betriebskosten des Leaf auf 32 Euro monatlich bei 10.000 Kilometern im Jahr. Ein Diesel greife demgegenüber mit rund 76 Euro deutlich dreister ins Portemonnaie. Fair ist dieser Vergleich freilich nicht, denn Nissan legt beim Leaf den offiziellen Normverbrauch zugrunde (15kWh/100km Stromverbrauch und 0,25 Euro/kWh Strompreis), beim Diesel jedoch mit 7,0 Litern à 1,30 Euro fast das Doppelte des entsprechenden Werts beim Pulsar 1,5 dCi. Gerechnet mit dessen 3,6 Litern stehen 39 Euro unter dem Strich, beim aktuellen Dieselpreis sogar nur etwa 33. Weitere Kostenfaktoren können die Waage weiter in die eine oder andere Richtung pendeln lassen.

Wie lange der Bonus gezahlt wird, lässt Nissan offen. Ihn wieder ganz abzuschaffen, dürfte aber kaum mehr durchsetzbar sein.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.07.2015  —  # 11528
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB