Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 24. November 2017,
2,9 Liter Durchschnittsverbrauch durch 48 US-Staaten

VW Golf: Verbrauchsrekord auf USA-Tour

Verbrauchsrekordfahrten sind etwas aus der Mode gekommen, seit die erreichbaren Werte sich immer mehr ähneln. VW meldet nun aber einen neuen Rekord – nicht grundsätzlich, aber auf der klassischsten aller solcher Routen.
VW Golf: Verbrauchsrekord auf USA-Tour
Volkswagen
Mit 2,9 Litern Durchschnittsverbrauch
hat ein VW Golf TDI 48 US-Staaten durchquert
ANZEIGE
Mit einem bislang unerreicht niedrigen Verbrauch von 2,9 Litern pro 100 Kilometer hat ein Golf TDI Clean Diesel in den vergangenen 16 Tagen die Strecke durch 48 US-Staaten (Ausnahme Alaska und Hawaii) absolviert und sich damit einen Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde gesichert. Insgesamt 8.233 Meilen (13.250 Kilometer) legte der Golf dabei zurück.

Das Fahrerteam der "48 State Victory Tour", der Journalist und Blogger Wayne Gerdes und der Ingenieur Bob Winger, benötigte nur 2,9 Liter auf 100 Kilometer, was einer Reichweite von 81 Meilen pro Gallone (mpg) entspricht. Der bisherige Rekord für Nicht-Hybrid-Fahrzeuge lag bei 77,9 Meilen. Nach seiner Ankunft an der Firmenzentrale von Volkswagen of America in Herndon sagte Gerdes: Dieses Ergebnis zeigt, dass man durch modernste Technologien in Kombination mit einer cleveren Fahrweise den Kraftstoffverbrauch nochmal deutlich senken und wirklich beeindruckend niedrige Werte erzielen kann."

Der Golf TDI Clean Diesel wird in den USA und Kanada angeboten. Er entspricht ungefähr dem deutschen Golf VII 2,0 TDI mit 150 PS, kommt aber auf einen höheren Normverbrauch von 45 mpg entsprechend 5,2 Litern. Der Golf wurde im Januar von einer Jury aus 57 US-amerikanischen und kanadischen Motorjournalisten zum "North American Car of the Year 2015" gewählt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.07.2015  —  # 11518
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB