Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Sonntag, 22. Oktober 2017,
Zusätzliche Extras im Paket für rund 400 Euro Nachlass

Ford Mondeo: »Business Edition« mit wenig Rabatt

Ford erweitert das Modellprogramm des neuen Mondeo um eine "Business Edition". Sie bündelt beliebte Extras zum Paketpreis – und lohnt letztlich doch kaum.
Ford Mondeo: »Business Edition« mit wenig Rabatt
Ford
Jetzt auch als schwach rabattierte
"Business Edition": Ford Mondeo und Mondeo Turnier (Bild)
ANZEIGE
Mit dem Mondeo "Business Edition" adressiert Ford speziell Vielfahrer und gewerbliche Kunden. Die vierte Ausstattungslinie basiert auf dem recht sparsam ausgestatteten Grundmodell "Trend" und bietet darüber hinaus das Navigationssystem mit 8-Zoll-Touchscreen, Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer, elektrisch anklappbare Außenspiegel inklusive Umfeldbeleuchtung, die tatsächlich regulär nicht serienmäßigen Parksensoren, Sitzheizung, beheizbare Windschutzscheibe und Waschdüsen, Velours-Fußmatten sowie 16-Zoll-Aluräder.

Motorseitig stehen die beiden 1,5-Liter-Benziner mit 125 und 160 PS ebenso zur Wahl wie die Diesel mit 120, 150 oder 180 PS. Die beiden stärkeren Selbstzünder gibt es anstelle der manuellen Schaltung auch mit einem Doppelkupplungsgetriebe, den stärkeren Benziner mit einer Wandlerautomatik. Anders als im normalen Motorenprogramm kann die Business Line ausschließlich mit dem "kleinen" Diesel als besonders sparsame "ECOnetic"-Version geordert werden. Der mittlere Diesel schließlich ist, wenn es Handschaltung sein darf, auch mit Allradantrieb erhältlich.

Die Mehrausstattung beziffert Ford zutreffend auf gut 2.500 Euro. Die Preise beginnen bei 27.500 für den Fünftürer, das sind 2.100 Euro mehr als regulär. Langer Rede, kurzer Sinn: Der Rabatt ist höchst überschaubar.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.07.2015  —  # 11508
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB