Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Matte Lackierung mit leicht gekörnter Struktur

Peugeot: Neue Strukturlackierung für den 208

Peugeot bietet den überarbeiteten 208 demnächst sozusagen auch mit Drei-Tages-Bart an: Ein in der Großserie neuartiger, matter Strukturlack soll die Technikkompetenz der Marke verdeutlichen – und ist nicht einmal besonders teuer.
Peugeot: Neue Strukturlackierung für den 208
Peugeot
Die Haptik kann das Foto nicht vermitteln:
Peugeot 208 mit Strukturlackierung "Ice Grey"
ANZEIGE
Wer es sich leisten kann und nicht gerade auf die Trendfarbe Weiß-Uni setzt, bestellt sein Auto schon längst mit Metalliclackierung. Noch etwas ausgefallener und meist noch teurer sind sogenannte Perleffekt- oder Perlmutt-Lackierungen, die aber für den Laien optisch kaum vom Metalliclack zu unterscheiden sind, weswegen manche Hersteller besonders teure Mattlacke anbieten. Einen möglicherweise neuen Trend setzt Peugeot mit der sogenannten Strukturlackierung.

Mit ihrer zwischen Matt und Seidenmatt changierenden Optik betonen sie die Designlinien des Fahrzeugs und verstärken die Dynamik und Modernität des neuen Peugeot 208, erklärt die Löwenmarke. Auf Lichtveränderungen reagierten die Strukturlackierungen intensiv, anders als reine Mattlackierungen, die in der Regel die Wölbungen und Formen der Karosserie optisch glätten. Die leicht gekörnte, haptisch überraschende Struktur soll den Eindruck eines robusten, Schutz bietenden Fahrzeugs vermitteln. Strukturlackierungen sind widerstandsfähiger und pflegeleichter als konventionelle Mattlackierungen, sie sind sehr gut vor Mikrokratzern geschützt und vertragen häufiges Waschen, allerdings keinen Wachsauftrag.

In technischer Hinsicht handelt es sich um ein aufwändiges Verfahren, das Peugeot mit einem Patent geschützt hat. Die Strukturlackierungen haben in den unteren Schichten denselben Aufbau wie eine herkömmliche Metalliclackierung (Antikorrosionsbeschichtung, Grundierung und farbiger Basislack). Ihren besonderen Charakter erhalten sie durch die Zusammensetzung und die Art und Weise der Aufbringung des Klarlacks. Der Klarlack enthält Texturstoffe sowie feinste Siliziumdioxidpartikel und Polyamid-Kügelchen. Die dem Harz zugegebenen Siliziumdioxidpartikel sorgen für die matte Optik, die Körnigkeit und die Beständigkeit der Lackierung, die Polyamid-Kügelchen geben ihm die spezifische Textur.

Bei Strukturlackierung und klassischer Lackierung unterscheiden sich die unteren Schutz- und Füllerschichten nicht. So kann - nach jahrelangen Vorbereitungsarbeiten - in der Fertigung im Werk Poissy ein und derselbe Roboter sowohl Klarlack für herkömmliche Lackierungen als auch Klarlack für Texturlackierungen aufbringen. Vor diesem Hintergrund liegt der Aufpreis der Strukturlackierungen anders als bei entsprechenden Einzelstücken und Kleinserien im Rahmen des Üblichen; knapp 800 Euro sind geplant, etwa 300 mehr als für Metalliclacke.

Peugeot bietet die Strukturlackierung für den 208 in den Farbtönen "Ice Grey" und "Ice Silver" an, wobei ersteres den Fotos nach zu urteilen eher nach "Ice Beige" aussieht und letzteres jedenfalls zunächst dem 208 GTi vorbehalten bleibt.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 05.04.2015  —  # 11398
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB