Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
Double Cab mit Styling-Paket, Xenon und Sonderlack ab 37.500 Euro

VW Amarok Atacama: Sondermodell mit Preisvorteil

VW Amarok Atacama: Sondermodell mit Preisvorteil
Volkswagen
Sondermodell mit Preisvorteil:
VW Amarok "Atacama"
Volkswagen Nutzfahrzeuge hat ein Sondermodell des Amarok kreiert. Als "Atacama" ist der Pickup besser ausgestattet, der Preisvorteil ist jedoch überschaubar.
ANZEIGE
Der Amarok Atacama basiert auf dem "Trendline", der im Fall des Amarok VW-untypisch nicht die unterste, sondern die mittlere Variante darstellt. Über dessen Umfang hinaus bietet das Sondermodell Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, glanzgedrehte 17-Zoll-Räder "Albany" und ein Exterieurpaket, bestehend aus einer Stylingbar sowie Schwellerrohren mit Trittstufen in mattschwarz, einem Design-Unterfahrschutz in silber sowie schwarz-folierten B-Säulen in Kombination mit dunkel eingefärbter Privacy-Verglasung der Seiten- und Heckscheiben.

Dazu kommen eine Laderaumbeschichtung, ein Schriftzug mit Designstreifen und die exklusive Metallic-Außenlackierung "Horizon Blue", die sich auch gegen reguläre Farben tauschen lässt. Im Innenraum montiert VWN ebenfalls in "Horizon Blue" lackierte Luftausströmer und die Instrumententafel aus dem "Highline" mit der "Multifunktionsanzeige Plus". Am dazugehörigen Multifunktions-Lederlenkrad sowie dem Schalt- und Handbremshebel kommen hellgraue Nähte zum Einsatz. Die Sitze sind ebenfalls mit einem speziellen Stoff bezogen.

Die Preise beginnen bei 37.467 Euro für den frontgetriebenen 140-PS-TDI mit manuellem Getriebe, rund 5.000 Euro über dem Grundmodell. Den ausstattungsbereinigten Preisvorteil beziffert VW auf bis zu 992 Euro.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.11.2014  —  # 11247
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB
VWN