Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Bi-TDI mit fast 350 PS / Sonderpreis ab 72.000 Euro

Audi: A7-Sondermodell mit Extra-PS

Audi: A7-Sondermodell mit Extra-PS
Audi
Als Sondermodell "competition"
leistet der A7 3,0 TDI bis zu 346 PS
Zum 25jährigen TDI-Jubiläum hat Audi ein Sondermodell aufgelegt. Es lockt A7-Kunden mit einer Extraportion Kraft, optischen Zugaben – und einem Preisvorteil. Mächtig teuer ist das Auto dennoch.
ANZEIGE
Audi kündigt einen A7 Sportback 3.0 TDI competition an. Unter seiner Haube arbeitet der bekannte und bärenstarke 3.0 TDI Biturbo-Diesel in einer nochmals verschärften Ausführung. Modifikationen an der Aufladung und an den Nockenwellen steigern seine Leistung um sechs auf 326 PS; wenn der Fahrer Vollgas gibt, kommen kurzzeitig über eine Boostfunktion weitere 20 PS dazu. Das maximale Drehmoment beträgt 650 Nm und steht von 1.400 bis 2.800 Umdrehungen pro Minute bereit. Die Kraftübertragung übernimmt die Achtgang-Automatik.

Äußerlich gibt sich der A7 competition am "S line Sportpaket" zu erkennen, das auch eine Tieferlegung der Karosserie um 20 Millimeter beinhaltet. Das Sondermodell steht auf mächtigen 20-Zoll-Rädern im Fünf-Speichen-W-Design mit schwarz lackierten Flanken, auf denen stattliche 265er-Pneus montiert sind. Rote Bremssättel und Scheiben im 17-Zoll-Format an beiden Achsen unterstreichen den besonderen Auftritt.

Serienmäßig sind das "S line Exterieurpaket" und das Glanzpaket Schwarz; ergänzend gibt es "V6 T"-Embleme an den Kotflügeln, schwarze Außenspiegelgehäuse und schwarz hochglänzende Endrohrblenden. Als Lackierungen stehen ausschließlich Daytonagrau, Misanorot, Nardograu und Sepangblau zur Wahl.

Der Innenraum ist in Schwarz gehalten. Die Sportsitze sind mit Leder Valcona in schwarz oder silber bezogen und mit "S line"-Prägungen dekoriert. Die Dekoreinlagen bestehen aus einer Metall-/Holz-Kombination, die Einstiegsleisten tragen "quattro"-Schriftzüge.

Das Editionsmodell basiert natürlich bereits auf dem Facelift-Modell des A7 und verfügt entsprechend beispielsweise über LED-Scheinwerfer und das Blinklicht mit dynamisierter Anzeige. Bestellbar ist der besondere A7 ab Anfang August, die Auslieferung beginnt im Herbst. Der Grundpreis beträgt 72.000 Euro, womit Audi gegenüber einem entsprechend ausgestatteten Serienmodell mit 320 PS sogar Rabatt gibt und den Absatz der Baureihe ankurbelt. Wer sich einen solchen A7 einigermaßen standesgemäß konfiguriert, landet allerdings schnell bei etwa 90.000 Euro. Das muss man sich nicht nur leisten können, sondern auch wollen.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 14.07.2014  —  # 11099
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB