Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 18. November 2017,
TSI-Motor mit Zylinderabschaltung / Mehr Ausstattung und neue Extras

Seat: Neues vom Ibiza

Seat: Neues vom Ibiza
Seat
Neuer Motor, neue Ausstattung,
neue Extras: Seat Ibiza
Seat wertet den Ibiza auf. Zu den Änderungen für den Kleinwagen gehört eine neue Antriebsvariante, ein Plus an Ausstattung und zusätzliche Optionen.
ANZEIGE
Erstmals bietet Seat ein Modell mit Zylinderabschaltung an. Der Ibiza 1.4 TSI ACT (Active Cylinder Technology ACT) verfügt über 140 PS und ein maximales Drehmoment von 250 Newtonmeter ab 1.500 Umdrehungen.

Den Normverbrauch beziffert Seat auf 4,7 Liter, das sind deutliche 1,2 weniger als bei der 150-PS-Variante des gleichen Triebwerks, die Seat ausschließlich mit 7-Gang-DSG und ohne Start-Stopp-System liefert, das im handgeschalteten ACT-Modell serienmäßig ist. In 7,8 (150 PS: 7,6) Sekunden beschleunigt der Kleinwagen auf Tempo 100, maximal sind 210 (212) km/h drin.

Angeboten wird der neue Motor ausschließlich in der hochwertigen Ausstattungslinie FR und in allen drei Karosserievarianten. Der dreitürige SC kostet ab 19.905 Euro, der Fünftürer steht mit 20.685 in der Liste, und für den Kombi ST werden mindestens 21.325 Euro fällig. Auch im Leon wird das Aggregat demnächst Einzug halten.

Der Seat Ibiza wird jetzt ohne Aufpreis variantenübergreifend mit Reifendruckkontrolle und Berganfahrassistenten (letzterer nicht beim 60-PS-Basismodell) ausgestattet. Neu bei den Optionen ist eine Rückfahrkamera, die ihr Bild im Innenspiegel anzeigt, 270 Euro kostet und nicht für den Kombi zur Verfügung steht, sowie ein "Design-Paket Schwarz" für Style und FR, das zum Preis von 500 Euro schwarze 17-Zoll-Räder, eine in schwarz gehaltene Umrandung des Frontgrills sowie schwarze Außenspiegel-Cover beinhaltet.

Für das Top-Modell der Ibiza-Baureihe, den dreitürigen Ibiza SC CUPRA mit 180 PS, stehen zwei neue Extras bereit: Für 100 Euro lässt sich der kleine Renner mit schwarzen 17-Zöllern veredeln, und für 300 Euro bietet Seat rot lackierte Bremssättel inklusive Leichtmetall-Reserverad in Fahrbereifung an.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 08.05.2014  —  # 11033
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB