Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,
Neue Version mit Start-Stopp-System und elektronisch gesteuertem Schaltgetriebe

Peugeot 208: 4,1 Liter Verbrauch als Benziner

Peugeot 208: 4,1 Liter Verbrauch als Benziner
4,1 Liter Verbrauch Peugeot
als Benziner: Peugeot 208
Mit einer neuen Antriebskombination wird der Peugeot 208 sparsamer und schiebt sich wohl an die Spitze seiner Klasse. Möglich wird dies durch die Kombination des Dreizylinder-Motors mit einem elektronisch gesteuerten Getriebe und dem Start-Stopp-System, das bisher den 208-Dieseln vorbehalten war.
ANZEIGE
Neu im Programm des Peugeot ist jetzt die Version 82 e-VTi. Es handelt sich um den Dreizylinder mit 82 PS Leistung aus 1,2 Litern Hubraum in Verbindung mit Start-Stopp-System (SSS), das Peugeot durch das Präfix "e-" kennzeichnet, und einem elektronisch gesteuerten Schaltgetriebe. Das sog. ETG5 (Efficient Tronic Gearbox) ist die jüngste Evolutionsstufe des bisherigen EGS5 mit optimiertem Wirkungsgrad und einer zur Komforterhöhung speziell beim Rangieren integrierten Kriechfunktion à la Wandlerautomaten oder Direktschaltgetrieben.

Unter dem Strich stehen 4,1 Liter Verbrauch, womit der 208 nach Werksangaben zu den sparsamsten Modellen seiner Klasse gehört. Möglicherweise ist er sogar zusammen mit seinem Schwestermodell von Citroën aktuell führend; jedenfalls Renault Clio, VW Polo, Opel Corsa, Hyundai i20, Fiat Punto, Ford Fiesta und Mazda2 können nicht mithalten. Der Mitsubishi Space Star ist etwas besser gelistet, gehört aber unserer Meinung nach im Gegensatz zur KBA-Einstufung nicht zu den Klein-, sondern zu den Kleinstwagen.

Parallel dazu konnten durch eine Reihe von Detailmaßnahmen auch die Verbrauchswerte weiterer 208-Motorvarianten um bis zu fünf Prozent gesenkt werden, etwa beim 208 1.6 e-HDi STOP & START mit 92 PS auf 3,6 Liter kombiniert. Dies entspricht einem CO2-Ausstoß von 95 Gramm pro Kilometer und damit exakt dem Wert des neuen Benziners mit ETG5, nicht aber dem Klassen-Rekord.

Die neuen 208-Varianten sind ab sofort erhältlich. Der besonders sparsame Benziner kostet in der ausschließlich verfügbaren mittleren Ausstattungslinie Active ab 15.400 Euro. Die weiteren 208-Benziner werden nach wie vor ohne SSS ausgeliefert.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 29.10.2013  —  # 10824
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB