Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,
Kay Segler geht nach Asien / Jochen Goller rückt auf

Mini bekommt einen neuen Chef

Mini bekommt einen neuen Chef
BMW
Segler, Goller
Stabwechsel kurz vor der IAA und dem Modellwechsel im November: Mini bekommt einen neuen Chef. Mit Jochen Goller steht künftig der bisherige Großbritannien-Chef an der Spitze der Marke.
ANZEIGE
Jochen Goller (47) ist seit 14 Jahren beim BMW-Konzern, zuletzt als Director Mini in Großbritannien, sozusagen dem Mutterland der Marke. Zuvor leitete er die Marketingaktivitäten von BMW in China. Ab Oktober wird er global für die Geschicke der BMW-Tochter verantwortlich zeichnen, die im letzten Jahr in über 100 Ländern gut 300.000 Fahrzeuge absetzte.

Der amtierende Mini-Chef Kay Segler stand insgesamt zehn Jahre an der Spitze der Marke und hat diese entscheidend mitgeprägt. Ab 1. Oktober 2013 wird er die Kommunikationsaktivitäten der BMW Group in Asien weiter ausbauen. Der 58jährige verfügt über umfangreiche Erfahrungen im asiatischen Markt, leitete mehrere Jahre die Vertriebsgesellschaft BMW Asia und war neben seiner Tätigkeit für die BMW Group viele Jahre Honorarkonsul des Staates Singapur.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 06.09.2013  —  # 10768
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB