Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Mittwoch, 18. Oktober 2017,
VW-Auftritt auf fast 9.000 Quadratmetern / Elf Millionen LED bei Audi

IAA: Autobauer treiben großen Aufwand

IAA: Autobauer treiben großen Aufwand
Fast 9.000 Quadratmeter Volkswagen
für 53 Fahrzeuge: VW-IAA-Stand
Für die IAA treiben die Autobauer großen Aufwand. Wie großen, zeigen exemplarisch einige Zahlen, die VW und Audi jetzt veröffentlicht haben.
ANZEIGE
Volkswagen wir sich auf der IAA in Frankfurt ab der kommenden Woche auf einem fast 8.900 Quadratmeter großen Hallenbereich präsentieren, den man kaum mehr als "Messestand" bezeichnen mag. Der rund 114 Meter lange und 78 Meter breite Auftritt wird Platz für 53 Ausstellungsfahrzeuge bieten, die von rund 140 Hosts und Hostessen präsentiert werden.

18 Architekten und Designer haben laut VW elf Monate am Konzept gefeilt, der Aufbau des teilweise zweigeschossigen Komplexes dauert exakt 24 Tage. Insgesamt werden für den Messestand unter anderem 150 Tonnen Stahl verbaut, 6.000 Quadratmeter Glasboden und über 2.100 Quadratmeter Teppichboden verlegt. 2.350 Lampen mit einer Gesamtleistung von 1,7 Megawatt und einer Kabellänge von ca. 90 Kilometern illuminieren die automobilen (und menschlichen) Objekte der Begierde. Auf über 140 Quadratmetern sind LED-Flächen installiert, darunter eine 61 qm große LED-Wand an der Hauptbühne. Zu den wichtigsten Autos auf dem IAA-Stand von VW zählen der neue Golf Plus, der Golf R und der e-Golf.

Die Tochtermarke Audi präsentiert sich wie 2011 mit einem eigenen Gebäude auf der IAA-Freifläche, das in siebenwöchiger Arbeit mit 3.400 Quadratmetern Grundfläche errichtet wurde. Das temporäre Bauwerk soll dazu einladen, die Rahmenbedingungen für urbane Mobilität aus ungewohntem Blickwinkel zu betrachten: Im Inneren wachsen Hochhäuser und ganze Stadtviertel von der Decke, es entstehen "hängende Städte", die mit aufwändigen Beamer-Projektionen und insgesamt 11,2 Millionen LED-Pixeln bespielt werden.

Wieviele Millionen Euros die Messeetats aufweisen, ist dagegen jeweils ein Geheimnis.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 04.09.2013  —  # 10765
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB