Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
Abschiedsmodell nach 56 Jahren Produktion in Brasilien

VW T2 Kombi geht endgültig in Rente

Volkswagen
Last Edition:
Die Fertigung des VW T2 läuft aus
Das laut Hersteller weltweit am längsten gebaute Auto geht in Rente: Der VW Bus T2 Kombi aus brasilianischer Produktion verabschiedet sich nach über einem halben Jahrhundert mit einem limitierten Sondermodell.
ANZEIGE
Am 2. September 1957 lief der erste T2 Kombi als erster VW in Brasilien vom Band, und er tut es noch heute. Allerdings nicht mehr lange, denn Volkswagen wird nach dem Käfer nun auch den T2 endgültig aufs Abstellgleis fahren. Aktuelle Crash- und Abgasvorschriften machen dem praktischen, nur in weiß lieferbaren Auto den Garaus.

Eine "56 anos - Kombi Last Edition" wird jetzt an die Fans verkauft, aber nur in Brasilien. Sie bietet exklusive Ausstattungsdetails wie eine spezielle zweifarbige Lackierung, getönte Scheiben, weiße Frontblinker, Weißwandreifen, ein besonderes Finish im Innenraum und Designelemente, die an die verschiedenen Versionen erinnern, die über die Jahre in Brasilien gefertigt wurden. Die einzelnen Fahrzeuge sind nummeriert, eine Identifikationsplakette und ein Zertifikat des Herstellers sollen zudem die Authenzität sichern.

Der Fünfsitzer wird nur 600 Mal gebaut und ab 85.000 Brasilianische Reais (umgerechnet 27.605 Euro) verkauft. Für Vortrieb sorgt ein Vierzylinder-Benziner der Baureihe EA111, der 78 PS leistet bzw. im Brasilien-typischen Ethanol-Betrieb 80 PS. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Viergang-Schaltgetriebe. Die 14-Zoll-Felgen tragen 185er-Reifen.

R.I.P., Bulli.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.08.2013  —  # 10753
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB