Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 15. Dezember 2017,
Geländewagen-Urgestein mit neuem Namen in Deutschland

Lada Niva wird Lada Taiga

Lada Niva wird Lada Taiga
Der Lada Niva wird Screenshot Lada.de
künftig als Lada Taiga verkauft
Ein in dreieinhalb Jahrzehnten millionenfach verkauftes Auto umzubenennen, ist eine mutige und seltene Angelegenheit, meist in Verbindung mit einem Generationswechsel und einem schlechten Ruf des Vorgängers. Bei Lada macht man so etwas en passant.
ANZEIGE
120 Seiten gibt Mercedes den Journalisten zur neuen S-Klasse an die Hand, Lada begnügt sich für den Taiga mit 81 - Wörtern. In gewohnt knappem Stil teilt der Importeur mit, der Niva werde von ihm seit Anfang des Jahres in Kleinserie "hergestellt" und jetzt unter dem neuen Namen Taiga 4x4 verkauft. Gründe für die Umbenennung nannte das Unternehmen nicht.

Zu erkennen gibt sich der Taiga 4x4 am WMI-Code (Weltherstellercode) am Beginn der Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN). Dieser lautet jetzt WLX für Deutschland anstatt XTA für Russland.

Auf der Website, wo Lada das Auto als "Niva Taiga" bezeichnet, heißt es zusätzlich, der Geländewagen besäße in der Version für Deutschland einen neu strukturierten Schwellerschutz sowie veränderte Scheibenwischerarme und Stahlfelgen. Außerdem werde das Auto ("Bärenstark im Gelände und stark auf der Straße!") in Buxtehude "für den Wettbewerb in Deutschland" zusätzlich aufgewertet u.a. durch Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz, Schutzleisten, Trittschutzfolie und eine Dachnahtversiegelung.

Die Preise für den kleinen Geländewagen mit 83-PS-Benziner und ABS als einzigem Sicherheitsmerkmal neben Gurten beginnen bei 10.990 Euro. Der Geländewagen, der vom KBA in Deutschland ernsthaft als SUV geführt wird, wurde seit seiner Einführung 1976 nach Herstellerangaben weltweit über zwei Millionen Mal verkauft. In Österreich läuft er schon länger unter der Bezeichnung Taiga.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 17.05.2013  —  # 10618
text Hanno S. Ritter
Verwandte Themen bei Autokiste
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB