Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 18. November 2017,
VW-Marketing-Chef wechselt nach Spanien, Vorgänger Muir nach Wolfsburg

Stackmann wird neuer Seat-Chef

Stackmann wird neuer Seat-Chef
Volkswagen
Stackmann
Wechsel an der Spitze der VW-Tochter Seat in Martorell: Jürgen Stackmann wird neuer Vorstandschef des spanischen Autobauers. Er folgt in dieser Funktion zum 1. Mai 2013 auf James Muir.
ANZEIGE
Stackmann (51) ist Bankkaufmann und Diplom-Betriebswirt. Seine berufliche Laufbahn begann er 1989 bei Ford. Dort trug er in verschiedenen Funktionen in Deutschland und Großbritannien Verantwortung, unter anderem als Direktor Marketing, Werke Deutschland, als Vice President Marketing bei Ford Europa in London und zuletzt als General Manager Vertrieb und Marketing, Werke Deutschland; er gilt u.a. als Erfinder der erfolgreichen Ford-Flatrate.

Zum VW-Konzern kam Stackmann 2010, wo er zunächst bei Škoda das Ressort Vertrieb und Marketing verantwortete. Seit September 2012 leitete Stackmann das Marketing des gesamten Konzerns und das der Marke Volkswagen Pkw. Ab dem 1. Mai wird er nun Vorstandschef der Seat S.A. im spanischen Martorell. Über einen Nachfolger für seine bisherigen Aufgaben machte VW noch keine Angaben.

James Muir (54) begann seine Karriere nach dem Studium der deutschen Sprache und Literatur sowie des Europäischen Marketings 1987 im Vertrieb von Ford UK. Bis Mitte 2001 war er dort in verantwortlichen Funktionen tätig, zuletzt als Leiter Marketing Services. Anschließend übernahm er bei Mazda Europe die Aufgaben des Project Directors, bevor er als Managing Director zu Mazda UK ging. 2003 wurde Muir als Vice President Sales die Verantwortung für den Vertrieb bei Mazda Europe übertragen, 2005 wurde er zum President und CEO von Mazda Europe berufen. 2009 übernahm er den Vorstandsvorsitz bei Seat. Er wechselt nun in eine noch nicht konkretisierte Führungsfunktion bei VW in Wolfsburg und wird dort direkt an den Vorstand berichten.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 16.04.2013  —  # 10574
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB