Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Samstag, 21. Oktober 2017,
Viano Grand Edition Avantgarde mit vielen Extras und 17 Prozent Rabatt

Mercedes Viano: Sondermodell mit hohem Nachlass

Mercedes Viano: Sondermodell mit hohem Nachlass
Viele Extras, viele Prozente: Daimler
Mercedes Viano Grand Edition Avantgarde
Mercedes bringt ein weiteres Sondermodell des Viano zu den Händlern. In der neuen Top-Variante bringt der Van jede Menge sprachliche Überhöhung, etliche Extras und anständige Rabatt-Prozente mit.
ANZEIGE
Nach "Trend Edition" und "Ambiente Edition" erweitert Mercedes die Viano-Baureihe jetzt auch um eine entsprechende Version der höchsten Ausstattungslinie Avantgarde. Die Marketing-Strategen haben sich aber nicht für den naheliegenden Namen Avantgarde Edition entschieden, sondern überhöhen das Sondermodell als Viano Grand Edition Avantgarde. Es lasse Wünsche wahr werden, fabuliert Mercedes, seine Ausstattung erinnere an eine Luxuslimousine, und es stehe für "kultivierte Sportlichkeit".

Mittel zum Zweck sind der (nicht obligatorische) neue Lack "Bergkristallweiß-Metallic" in Kombination mit einer schwarz lackierten Kühlermaske, im Mercedes-Jargon "sportlich-schwarz". Hinzu kommen "eindrucksvolle" Fünfspeichen-Leichtmetallräder im Serien-Format 19 Zoll mit 245er-Reifen. Im Interieur fällt das Auge auf Zierelemente in "Wurzelnuss-Optik seidenmatt" - die Zeiten, da Mercedes noch echtes Holz verbaute, sind längst vorbei. Eine Plakette "Grand Edition" soll den besonderen Charakter des Flaggschiffs betonen.

Laut Presseinformation ist das alles, tatsächlich aber umfasst das Grand-Edition-Paket noch jede Menge weiterer Extras, namentlich unter anderem die elektrische Betätigung für die Schiebetüren, ein elektrisches Glas-Schiebe-/Hebedach vorne und hinten, elektrisch anklappbare Außenspiegel, eine zusätzliche Klimaanlage im Fond, Parksensoren und Rückfahrkamera, zudem das große Navigationssystem COMAND APS mit DVD-Wechsler, Schwarzglas im Fond, elektrische Sitzverstellung vorne und die regulär erstaunlicherweise nicht zum Standard gehörenden Windowbags. Xenon-Scheinwerfer, Sitzheizung und Ledersitze sowie Luftfederung mit Niveauausgleich an der Hinterachse sind beim Avantgarde sowieso Standard.

Das Sondermodell ist in den Karosserievarianten "kompakt" und "lang" zu bekommen. Antriebsseitig besteht die Wahl zwischen dem Vierzylinder-Diesel mit 163 PS und dem in dieser Klasse einmaligen V6-Diesel mit 224 PS, jeweils kombiniert mit der veralteten, aber robusten 5-Gang-Automatik.

Die Preise beginnen bei 59.238 Euro, was einerseits ein Haufen Geld ist, andererseits für jene, die es sich leisten können und wollen, auch einen Batzen Ersparnis bedeutet: Ein entsprechend ausgestattetes Serienmodell kostet, ohne die drei Sondermodell-exklusiven Zutaten, rund 71.500 Euro - 17 Prozent Nachlass. Wer sich den Sechszylinder in Langversion gönnt, zahlt noch mal etwa 3.400 Euro mehr.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 08.03.2013  —  # 10519
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB