Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 15. Dezember 2017,
Von BMW über Opel/GM zu Volvo

Carl-Peter Forster im Volvo-Verwaltungsrat

Carl-Peter Forster im Volvo-Verwaltungsrat
Volvo
Forster
Von BMW über Opel zu Volvo: Carl-Peter Forster wurde in den Verwaltungsrat der Volvo Car Group berufen. Das teilte der in chinesischen Händen befindliche Autobauer am Dienstag in Göteborg mit.
ANZEIGE
Carl-Peter Forster (58) ist in den Verwaltungsrat (Board of Directors) der Volvo Car Group berufen worden. Der in London geborene, deutsche Automobil-Manager ist seit September 2012 als leitender Berater für die Zhejiang Geely Holding Group tätig, zu der seit August 2010 die Volvo Car Group gehört. Seit dem 9. Januar 2013 ist Carl-Peter Forster zudem Mitglied des Aufsichtsrates der Geely Automobil Holdings Co. Ltd.

Forster ist seit 1986 in der Autoindusrie tätig. Er begann seine Karriere als Abteilungsleiter bei BMW und gehörte ab 1999 dem BMW-Vorstand an. Von 2001 bis 2004 war er Vorstandsvorsitzender bei der Adam Opel AG und von 2004 bis 2009 Vorstandsvorsitzender von General Motors Europa und Aufsichtsratsvorsitzender der damaligen Adam Opel GmbH. 2010 wechselte er als CEO an die Spitze des indischen Automobilherstellers Tata Motors, trat dort jedoch im Herbst 2011 zurück.

"Carl-Peter Forster verfügt über eine langjährige Erfahrung und umfangreiche Kenntnisse in der Automobilindustrie, die er künftig in den Verwaltungsrat von Volvo Cars einbringen wird", sagte Li Shufu, Chairman of the Board der Volvo Car Group. "Mit seinem fundierten Verständnis für die Geschäfts- und Produktgestaltung wird er einen wichtigen Beitrag zur weiteren Entwicklung von Volvo Cars leisten."
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.02.2013  —  # 10471
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB