Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 21. November 2017,
»Es ist spannend mitzuerleben, wie sich die Mobilität verändert«

Jasmin Wagner fährt Renault Twizy

Jasmin Wagner fährt Renault Twizy
Jasmin Wagner fährt Renault
Renault Twizy
Ein Blümchen für den Renault Twizy: Jasmin Wagner legt ab sofort tägliche Kurzstrecken in dem unverwechselbaren Elektro-Zweisitzer zurück.
ANZEIGE
"Es ist spannend mitzuerleben, wie sich die Mobilität verändert", sagte Jasmin Wagner bei der Übernahme ihres neuen Renault Twizy im Beisein von Renault-Deutschland-Chef Achim Schaible in Hamburg. Es sei ein bezaubernder Nebeneffekt, dass "alle lächeln, wenn sie den Twizy sehen". Schon an einer roten Ampel komme man schnell mit anderen Autofahrern ins Gespräch, so Wagner.

Die 32jährige, die sich nach ihrer musikalischen Karriere verstärkt Film, Fernsehen und Bühne zugewandt hat, ist laut Renault eine engagierte Tier- und Umweltschützerin. Für den lokal emissionsfrei fahrenden Zweisitzer Twizy habe sich Wagner bewusst entschieden, heißt es. "Renault - Drive the Change" sage doch schon alles, so Wagner. "Ich freue mich sehr darauf, jeden Tag mit dem Twizy den kleinen Unterschied zu erleben." Jedem müsse inzwischen bewusst sein, dass die Menschheit nicht weiter so die Ressourcen der Erde verschwenden dürfe. Auf Langstrecken nutzt Wagner, die zu Beginn ihrer Karriere in den 1990er-Jahren als "Blümchen" bekannt geworden war, ein Renault Mégane Coupé-Cabriolet Diesel.

Über die finanziellen Hintergründe der Aktion ist nichts bekannt. Erst kürzlich hatte Renault Deutschland Barbara Schöneberger und Joko Winterscheidt als Botschafter für die Elektrofahrzeug-Palette "Z.E." verpflichtet.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 23.07.2012  —  # 10209
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB