Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Freitag, 20. Oktober 2017,
150-PS-TSI neu im Angebot / BMT auch für 140-PS-TDI

Zusätzlicher Benziner für den VW T5

Zusätzlicher Benziner für den VW T5
Der VW T5 ist jetzt Volkswagen
auch als 2,0 TSI mit 150 PS zu haben
Zum neuen Modelljahr ist der VW T5 mit einem neuen Benzinmotor bestellbar. Außerdem gibt es zusätzliche Varianten des 140-PS-Diesels mit BlueMotion Technologies.
ANZEIGE
Volkswagen Nutzfahrzeuge erweitert zum Modelljahr 2013 die Auswahl an Motorisierungen für die T-Baureihe, bestehend aus Transporter, Caravelle, Multivan und California. So schließen die Hannoveraner die Lücke zwischen dem konventionellen Zweiliter-Benziner mit 115 PS und dem gleichgroßen TSI-Pendant mit 204 PS durch eine neue Variante 2,0 TSI mit 150 PS.

Das Aggregat entwickelt ein Drehmomentmaximum von 280 Newtonmetern zwischen 1.500 und 3.750 Umdrehungen. So motorisiert beschleunigt der Transporter Kastenwagen in 11,0 Sekunden (Multivan 12,5 s) aus dem Stand auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Der Verbrauch liegt bei 9,5 Liter im Norm-Mittel, beim Multivan stehen 9,8 Liter im Datenblatt, genauso viel wie beim stärkeren Modell. Während es dieses auch mit Automatik und Allradantrieb gibt, ist der schwächere TSI nur frontgetrieben und "handgerissen" erhältlich - und nicht im Multivan Highline.

Interessant ist der Abstand zwischen dem Multivan und dem Sharan, wo die 150 PS aus nur 1,4 Litern Hubraum kommen: Der Van aus der Pkw-Abteilung schafft trotz 40 Nm weniger Drehmoment 10,7 Sekunden, 197 km/h und 7,2 Liter Verbrauch. Rund 500 Kilogramm Mindergewicht und 25 Zentimeter weniger Fahrzeughöhe sind die wichtigsten Gründe hierfür.

Zurück zum T5: Das "BlueMotion Technologies"-Paket (BMT) ist nun auch für den 140-PS-TDI verfügbar. Die bisher den schwächeren Varianten vorbehaltene Spartechnik bestehend aus Start-Stopp-System, Bremsenergierückgewinnung (Rekuperation), Leichtlaufreifen und Tempomat ist damit erstmals in der T-Baureihe mit drei Antriebsvarianten - als Fronttriebler mit Schaltgetriebe oder DSG und als handgeschalteter 4MOTION - kombinierbar.

In allen drei angebotenen Versionen beträgt die Verbrauchseinsparung 0,5 Liter pro 100 Kilometer. So konsumiert der entsprechende Kastenwagen mit Schaltgetriebe und Frontantrieb nach der Norm nur 6,9 Liter, mit Allradantrieb sind es 7,5 Liter (Multivan 7,0 bzw. 7,8 Liter).

Die neue Version verfügt in Verbindung mit dem DSG-Getriebe und Multifunktionsanzeige "Plus" über eine Freilauffunktion. Nimmt der Fahrer den Fuß vom Gaspedal, wird der Motor selbsttätig entkoppelt und im Leerlauf gehalten. Dadurch kann das Fahrzeug weiter rollen und im praktischen Einsatz trotz Nichtwirkung der Schubabschaltung Sprit sparen. Die Freilauffunktion wird u.a. beim Betätigen der Bremse deaktiviert und unterstützt dann die Bremswirkung des Motors.

Die Preise für den BMT-Diesel beginnen beim Transporter Kastenwagen bei 27.450 Euro (netto), der entsprechende Multivan ist ab 36.224 Euro (brutto) erhältlich. Der neue TSI steht mit 25.445 Euro (netto) respektive 33.272 Euro (brutto) in der Preisliste.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 10.07.2012  —  # 10189
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB