Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 17. Oktober 2017,
Neuer D3 leistet 136 PS ab 4,3 Liter Verbrauch / Angepasste Diesel-Nomenklatur

Volvo führt neuen Fünfzylinder-Diesel ein

Volvo führt neuen Fünfzylinder-Diesel ein
Volvo V60 (Bild) & Co. gibt es Volvo
bald mit einem neuen Fünfzylinder-Diesel
Volvo werde künftig nur noch Vierzylinder-Motoren anbieten, war unlängst des Öfteren zu hören. Vorerst aber kommt ein neu entwickelter Fünfzylinder-Diesel zum Einsatz – und mit ihm eine angepasste Diesel-Nomenklatur.
ANZEIGE
Für das Modelljahr 2013, das ab Sommer 2012 ausgeliefert wird, hat Volvo einen neuen Dieselmotor angekündigt. Es handelt sich um einen Fünfzylinder, der aus vergleichsweise bescheidenen zwei Litern Hubraum 136 PS leistet und in Bezug darauf recht üppige 350 Newtonmeter Drehmoment entwickelt.

Das als D3 vermarktete Triebwerk wird jedenfalls vorerst nur in den Baureihen S60 und V60, XC60, V70 und S80 angeboten und kann sowohl mit einem manuellen 6-Gang-Schalt- als auch mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe kombiniert werden. Alle Varianten sind zudem mit Start-Stopp-System ausgestattet (Ausnahme: Automatik-Version des Volvo XC60). Den Normverbrauch beziffert Volvo für handgeschaltete Modelle auf 4,3 Liter beim S60 und auf 4,5 Liter bei V60 und S80, der V70 genehmigt sich 4,7 und der XC60 5,7 Liter. Die neue Variante liegt damit interessanterweise exakt auf dem gleichen Niveau sowohl wie der schwächere als auch der stärkere Motor.

Im Zuge der Einführung des neuen Fünfzylinder-Triebwerks ordnet Volvo seine Motoren-Nomenklatur neu. Der neue D3 schließt die Lücke zwischen dem vierzylindrigen Einstiegsdiesel D2 mit 115 PS und der bisher nächst höheren Variante D3 mit 163 PS, welche in D4 umbenannt wird.

Zudem entfällt bei den jeweils verbrauchsärmsten Motoren die merkwürdige Bezeichnung DRIVe. Stattdessen führt die Marke ein neues Label "Drive-E" ein. Es stehe für moderne Volvo-Motoren, die sich durch Effizienz, Umweltverträglichkeit und souveräne Leistung auszeichnen, heißt es dazu hinreichend unbestimmt. "Mit der neuen Bezeichnung Drive-E beschreiben wir jetzt unser ambitioniertes Antriebskonzept, das Nachhaltigkeit - von der Entwicklung bis zum Recycling - in den Mittelpunkt stellt und zukünftig als unverwechselbare Marke positioniert ist", erklärt Peter Mertens, Senior Vice President Forschung und Entwicklung der Volvo Car Corporation.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 20.04.2012  —  # 10063
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB