Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 24. Oktober 2017,
Viva-Editionen mit bis zu 1.450 Euro Preisvorteil

Seat schnürt neues Ibiza-Sondermodell

Seat schnürt neues Ibiza-Sondermodell
Bis zu 1.450 Euro Seat
Preisvorteil: Seat Ibiza "Viva"
Seat lockt Ibiza-Interessenten mit einem neuen Sondermodell, das auf dem gerade aufgefrischten Modell aufbaut und im übrigen dem üblichen Muster folgt: Mehr Ausstattung für weniger Geld.
ANZEIGE
Genau genommen gibt es zwei Varianten: Der "Reference Viva" basiert auf dem gleichnamigen Basismodell, der "Style Viva" entsteht auf Grundlage der darüber positionierten, mittleren Ausstattungslinie. "Viva" ist dabei sowohl für den dreitürigen Ibiza SC als auch für den Fünftürer und den Kombi ST erhältlich.

Die "Reference Viva"-Fahrzeuge verfügen zusätzlich zur Serienausstattung über eine manuelle Klimaanlage sowie ein CD-Radio mit Bedienungssatellit am Lenkrad, Aux-In-Anschluss und vier Lautsprechern. Die Preise beginnen bei 12.950 Euro für den 70-PS-Dreitürer, das entspricht einem Aufpreis zur Serie und einem ausstattungsbereinigten Preisvorteil von je 700 Euro.

Gut das Doppelte dessen lässt sich beim Ibiza "Style Viva" sparen. Hier gibt es zusätzlich zum Style-Umfang eine Klimaautomatik, ein TomTom-Navi mit stromversorgter Halterung auf der Armaturentafel, ein Audiosystem mit Bedienungssatellit und sechs Lautsprechern, ferner Bluetooth-, USB- und AUX-IN-Schnittstelle sowie einen Tempomaten. Seat bezeichnet dies als "nahezu komplette Ausstattung", was zumindest optimistisch ist, sind doch selbst kleinere Annehmlichkeiten wie Sitzheizung, Verzurrösen, Mittelarmlehne, Reifenkontrollanzeige, Berganfahrassistent, Regensensor oder Einparkhilfe aufpreispflichtig.

13.950 Euro Basispreis für den Ibiza "Style Viva" bedeutet inklusive eines angemessenen, fiktiven Betrages für das Navi 1.442 Euro Nachlass gegenüber einem identisch ausgestatteten Serienmodell. Für einen Fünftürer mit 105-PS-Antrieb werden ohne weitere Extras, die auch für das Sondermodell verfügbar sind, rund 17.000 Euro aufgerufen.

Motorseitig stehen alle Triebwerke mit Ausnahme des 60-PS-Basismotors zur Verfügung, mithin Benziner zwischen 70 und 150 PS sowie Diesel im Leistungsspektrum zwischen 75 und 143 PS. Und damit die Kunden auch wirklich zuschlagen, bietet Seat zudem eine Finanzierung an, die man kaum ausschlagen kann: null Zinsen, null Anzahlung.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 19.04.2012  —  # 10056
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB