Ford Transit Tourneo Custom Concept ist Vorbote der neuen Custom-Modellreihe

Ford gibt Ausblick auf den neuen Transit

Ford
Transit-Ausblick:
Ford Transit Tourneo Custom Concept
Ford Transit Tourneo Custom Concept heißt eine Studie, die Ford auf dem Genfer Autosalon im März vorstellen wird. Hinter dem sperrigen Namen verbirgt sich der Ausblick auf die kommende Transit-Generation.
ANZEIGE
Der Personentransporter bietet bis zu neun Personen Platz und gibt einen ersten Vorgeschmack auf die komplett neue Generation leichter Nutzfahrzeuge, die noch in diesem Jahr unter der neuen Modellbezeichnung "Ford Transit Custom" ihr Debüt feiern wird. Zu dieser künftigen neuen Modellfamilie im 1-Tonnen-Segment werden über die Personentransporter-Variante hinaus zum Beispiel auch Kastenwagen- und Kombi-(Bus)-Versionen gehören.

Das Konzeptfahrzeug gibt bereits einen konkreten Ausblick auf eine neue Designsprache, die künftig auch die neuen Nutzfahrzeugmodelle von Ford tragen werden. Zentrale Eigenschaften sind das schmale, nach hinten ansteigende Fensterband mit entsprechend hohem Blechanteil speziell auch an der Heckklappe, lange, vertikale Rückleuchten, deutlich ausgestellte Radläufe und ein breiter, trapezförmiger Kühlergrill. Die LED-Scheinwerfer und 18 Zoll große Felgen zeichnet nur die Studie aus.

Das zweifarbig ausgeführte Interieur des Ford Transit Tourneo Custom Concept ist eine komplette Neuentwicklung im Pkw-Stil. Die hinteren Sitze warten mit vielfältigen Einstellmöglichkeiten auf und können bei Bedarf sogar komplett ausgebaut werden. Neben den aus den Pkw-Serienmodellen von Ford bekannten Fahrer-Assistenzsystemen und Technologien wie Spurhalte-Assistent, Rückfahrkamera und Müdigkeitswarner verfügt die Studie auch über das neue, sprachgesteuerte Kommunikations- und Entertainmentsystem SYNC.

Die "Ford Transit Custom"-Modellfamilie wird sowohl in Europa als auch auf anderen Kontinenten angeboten werden. Die Serienversionen werden mit drei Diesel-Motorisierungen in den Leistungsstufen 100, 125 und 155 PS und zwei Radständen angeboten; sie sind jeweils mit manuellem Sechsgang-Getriebe und Frontantrieb kombiniert. Später folgen mutmaßlich auch wieder Heavy-Versionen mit Heckantrieb.

Man präsentiere mit dem Ford Transit Tourneo Custom Concept das wohl fortschrittlichste Angebot im Segment der kompakten Personentransporter, sagt Ford-Europa-Chef Stephen T. Odell. "Wir freuen uns darauf, dieses durch und durch neue und aufregende Fahrzeugkonzept auf dem Genfer Automobilsalon sowohl gewerblichen Interessenten als auch Familien zu präsentieren."
Weiterempfehlen Leserbrief @Autokiste folgen 23.02.2012  |  # 9948
Redaktion: Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB