Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Dienstag, 12. Dezember 2017,
Vier Millionen Einheiten in den letzten fünf Jahren

Škoda baut das 14millionste Auto

Škoda baut das 14millionste Auto
Ein Superb TDI ist das Škoda
14.000.000. Auto von Škoda
Škoda hat dieser Tage im Werk Kvasiny das 14-millionste Auto der Unternehmensgeschichte produziert. Das Jubiläumsfahrzeug – ein Superb TDI "Laurin & Klement" in "Magnetic-Braun Metallic" – ist für einen deutschen Kunden bestimmt.
ANZEIGE
Dieses Jubiläum bringe die mehrfach angekündigte Wachstumsstrategie eindrucksvoll zum Ausdruck, sagte Škoda-Vorstandschef Prof. Dr. h.c. Winfried Vahland laut Mitteilung.

In der Tat ist die Dynamik bei Škoda hoch: Fast zwei Drittel der gebauten 14 Millionen Autos hat das Unternehmen allein in den vergangenen 20 Jahren produziert und verkauft - seit dem Einstieg von Volkswagen 1991. Allein vier Millionen Einheiten davon liefen in den vergangenen fünf Jahren vom Band. 2011 erreichte das Unternehmen mit 879.200 Fahrzeugen einen neuen Rekordwert. Bis 2015 ist wie berichtet ein jährlicher Ausstoß von mindestens 1,5 Millionen Autos geplant.

Dazu erhöht der Hersteller die Kapazitäten in seinen drei tschechischen und in den internationalen Werken. Im Stammwerk Mlada Boleslav sollen künftig inklusive der neuen Limousine 1.200 Einheiten täglich gebaut werden; derzeit sind es 800 Octavia. Im nordböhmischen Werk Vrchlabí konzentriert Škoda markenübergreifend für den Volkswagen-Konzern die Produktion des Direktschaltgetriebes DQ 200. Im Werk Kvasiny wird die Produktionskapazität des Kompakt-SUV Yeti auf 100.000 Fahrzeuge pro Jahr verdoppelt. Der restliche Zuwachs wird vor allem in China, Russland und Indien erwartet.
Weiterempfehlen Leserbrief Autokiste folgen date 02.02.2012  —  # 9908
text Hanno S. Ritter
IM KONTEXT: DER BLICK INS WEB