Anzeige
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,

Webtipp-Archiv

Dezember 2013

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion im Autokiste-Newsletter einen Surftipp rund um Auto & Verkehr, der anschließend auch hier im Archiv zu finden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende der Seite. Nachfolgend finden Sie die Tipps vom Dezember 2013:
KW 51/2013
Screenshot & Link
Chantalismus– merkwürdige Kindernamen auf Autoaufklebern
Das Auto des Autors ist "clean", was Aufkleber betrifft. Selbst der früher unvermeidliche Feuerwehr- und Sylt-Sticker sind Geschichte, wie Autoaufkleber von Anti-Atomkraft bis FC Heimatort allgemein auf dem Rückzug zu sein scheinen. Mit einer Ausnahme: Bei frischgebackenen Eltern ist der Stolz offenbar bisweilen so groß, dass der Name des Nachwuchses aufs Auto muss, möglichst mit komischem Bildchen und Schreibschrift, gerne auch im Mehrfachpack. Als Hinterherfahrender kann man darüber meist nur den Kopf schütteln, vor allem dann, wenn die Namen der Kinder gar so modern-abgefahren sind. "Josch Hieronymus", "Tayler Lucien gibt Gummi!!!" oder "Santiago-Chayanne" gibt es tatsächlich. Nun kann man über Geschmack (nicht) streiten, sehr wohl aber sich darüber amüsieren. Zum Beispiel auf dem Blog Chantalismus, das Fotos solcher Autos (und Geburtsanzeigen) überwiegend wertfrei sammelt. Wer dort ein bisschen schmökert, weiß, warum manche sozusagen zur Gegenwehr greifen: "Kein Balg mit bescheuertem Namen an Bord" haben wir auch schon gesehen – an einem Auto mit drei Kindersitzen.
KW 50/2013
Screenshot & Link
"reBORN" für 1959er-Mini
DAF, Volvo, Mitsubishi, Smart – bei NedCar im niederländischen Born wurden schon viele Modelle gebaut. Ab dem kommenden Jahr lässt BMW dort wie berichtet auch den neue Mini fertigen. Als Blickfang steht dann im Foyer des Werks einer der ältesten noch erhaltenen Ur-Minis, ein 1959 ebenfalls in den Niederlanden hergestellter Austin Seven. Das Auto hat BMW angeblich als Scheunenfund aufgetan, seine Historie ist zweifellos belegt. Fünf Mitarbeiter durften das reichlich heruntergekommene, aber noch rettbare Gefährt in monatelanger Arbeit aufwändig restaurieren. Der kleine, 34 PS starke Vierzylinder-Motor und das Getriebe erhielten eine Totalrevision, einige Karosserieteile sowie die Türverkleidungen mussten von Hand nachgefertigt werden. Wo immer möglich, nutzten die Restauratoren originalgetreue Ersatzteile. Nach Aufbereitung von Technik und Karosserie und der Lackierung im originalen "Farina Grey" rollte der kleine Sympathieträger kürzlich das erste Mal wieder auf die Straße. Schöne Fotos und Videos der Aktion mit dem schönen Wortspiel "reBORN" finden sich auf der zugehörigen Facebook-Seite:
Bitte beachten Sie: Die Screenshots zeigen und die Kommentierungen beschreiben die Seite so, wie sie zum angegebenen Zeitpunkt der Veröffentlichung des jeweiligen Webtipps im Web verfügbar waren. Spätere Änderungen in Design oder Inhalt werden nicht berücksichtigt. Allgemeine Hinweise zu den Kriterien finden Sie auf der Übersichtsseite.
Weitere Webtipps:
2015: Dezember | November | Oktober | Sept | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar Archiv: Jahrgang 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
Archiv
Anzeige





Aktuelle Meldungen
Aktuell
Kraftstoffpreise
Zu schnell gefahren?
Zum Bußgeldrechner für Tempoverstöße
Knete, Lappen, Punkte:
Der Bußgeldrechner kennt die Folgen