Anzeige
Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 23. Oktober 2017,

Webtipp-Archiv

August 2013

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion im Autokiste-Newsletter einen Surftipp rund um Auto & Verkehr, der anschließend auch hier im Archiv zu finden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende der Seite. Nachfolgend finden Sie die Tipps vom August 2013:
KW 33/2013
Screenshot & Link
Volkswagen Driving Experience
Volkswagen stellt auf einer neuen Website Informationen rund um die verschiedenen Fahrtrainingsangebote des Konzerns zur Verfügung, die unter der Bezeichnung "Volkswagen Driving Experience" auftreten. Hier können sich Interessenten über On- und Offroadtrainings, Sport- und Fahrsicherheitstrainings sowie Trainings zum Erwerb von Rennlizenzen und spezielle Wintertrainings informieren. Zudem stehen Eco-Schulungen und ein "Individualtraining" mit eigenen Schwerpunkten in einem persönlich gestalteten Fahrtraining zur Wahl, besonders viel Spaß verspricht das Event "Schweden Ice Adventure" am Polarkreis. Die Veranstaltungen sind leider nicht ganz billig; so kostet etwa ein eintägiges Offroad-Programm bereits 380 Euro. Gebucht werden kann online, Eindrücke gibt es zuvor per Bild und Videoclips. Dass wir die Seite empfehlen, liegt aber nicht zuletzt an ihrer geradezu wunderbaren, großzügigen Gestaltung mit dem leicht mitscrollenden Hintergrund und der automatischen und perfekt umgesetzten Anpassung nicht nur an verschiedene Fenstergrößen am Desktop-Rechner, sondern auch an an Tablets und Smartphones.
KW 32/2013
Screenshot & Link
Das klügere Verkehrsschild gibt nach
Ungefähr 23 Jahre ist es her, dass der Autor dieser Zeilen ein Verkehrsschild aufs Korn nahm – es stand in einer eisigen Nacht sozusagen im Weg; die Straße war noch glatter, als sie aussah. Nicht so teuer wie die Reparatur des Golf II, im Verhältnis aber geradezu unverschämt teuer war seinerzeit das neue Schild und dessen Montage. Doch müssen Schilder eigentlich so stur im Weg stehen, wenn doch eigentlich der Klügere nachgibt? So ähnlich hat man wohl auch bei der italienischen Firma Crescendi gedacht und kurzerhand einen flexiblen Pfosten entwickelt. Bei unsanftem Kontakt knickt er über ein Gelenk temporär ab, um sich anschließend automatisch durch Federkraft wieder auf- und auszurichten. Die Schilder sind natürlich in der Anschaffung teurer als reguläre, weswegen sich ihre Verbreitung derzeit auf eine dreistellige Zahl beschränkt. An Stellen, wo Pfosten oft beschädigt werden, ohne dass der Verursacher ausfindig gemacht werden kann, mag es sich aber schnell rechnen. Und mancherorts kann die Kippstange womöglich nicht nur Blechschäden reduzieren, sondern zum Sicherheitsaspekt speziell für Motorradfahrer avancieren – nicht nur in dunklen Winternächten.
Bitte beachten Sie: Die Screenshots zeigen und die Kommentierungen beschreiben die Seite so, wie sie zum angegebenen Zeitpunkt der Veröffentlichung des jeweiligen Webtipps im Web verfügbar waren. Spätere Änderungen in Design oder Inhalt werden nicht berücksichtigt. Allgemeine Hinweise zu den Kriterien finden Sie auf der Übersichtsseite.
Weitere Webtipps:
2015: Dezember | November | Oktober | Sept | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar Archiv: Jahrgang 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
Archiv
Anzeige





Aktuelle Meldungen
Aktuell
Kraftstoffpreise
Zu schnell gefahren?
Zum Bußgeldrechner für Tempoverstöße
Knete, Lappen, Punkte:
Der Bußgeldrechner kennt die Folgen