Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Donnerstag, 14. Dezember 2017,

Webtipp-Archiv

Dezember 2008

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion im Autokiste-Newsletter einen Surftipp rund um Auto & Verkehr, der anschließend auch hier im Archiv zu finden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende der Seite. Nachfolgend finden Sie die Tipps vom Dezember 2008:
KW 52/2008
Screenshot & Link
Neue Ford-Website
Letzte Woche haben wir die neue Audi-Website empfohlen, diese Woche folgt Ford, wo man dieser Tage ebenfalls auf eine neue Optik stößt. Der Eindruck ist zweischneidig: Die Präsenz wirkt auf den ersten Blick moderner und ansprechender als der bisherige Auftritt, was ebenso leicht zu bewerkstelligen wie überfällig war. Auch unter Berücksichtigung unterschiedlicher Budgets und Zielgruppen ist es aber unverständlich, dass die Kölner hier mehr als ein Facelift gemacht haben als eine komplette Neugestaltung zu wagen – oder, besser formuliert: Schade, dass es offenbar keinen "Kümmerer" gab, der mit überschaubarem Aufwand die Details hätte optimieren können. So schlechte Grafikqualität muss ebensowenig sein wie eine so unübersichtliche Auflistung von Verbrauchswerten oder die Nennung von Außenlacken ohne Farbmuster. Auch die Reiter, die Übersichtlichkeit und teilweise die Rubrikenzuordnung können nicht überzeugen. Schade, die Autos hätten eine bessere Online-Garage verdient. Vielleicht nächstes Jahr zu Weihnachten?
KW 51/2008
Screenshot & Link
Neue Audi-Website
Die beste Website der deutschen Hersteller? Nun, abgesehen von persönlichen Referenzen dürften Porsche und Audi hier ganz vorne mitfahren. Das hat die Ingolstädter nicht davon abgehalten, einen komplett neuen Auftritt zu entwickeln und dieser Tage online zu stellen – erstaunlicherweise übrigens ohne jede Ankündigung. Die neue Seite entspricht in Design und Technik dem bereits vor einiger Zeit überarbeiteten Konfigurator: Dem aktuellen Trend folgend gibt es großformatige Videos, viel Flash, sanft aufklappende Menüs, Schieberegler, eine feine Bildsprache und auch sonst Audi-typisch viel Liebe zum Detail (und für uns die Bestätigung, dass nicht jede Seite weiß sein muss). Die viele Technik bringt dem Besucher allerdings nicht immer einen Vorsprung, laden doch viele als Layer gestaltete Elemente eher langsam. Auch dauert es, bis man etwa die Galerie zum A4 gefunden und aufgerufen hat – und eine Modellauswahlliste mit 92 (zweiundneunzig) Modellvarianten beim A4 Avant dürfte auch höchstens etwas für große Audi-Freaks sein. Trotzdem kann man "die" neue audi.de nur empfehlen.
KW 50/2008
Screenshot & Link
Deutsche Autobahnen als Video
Beim Wort Autobahn muss man in Deutschland vorsichtig sein, aber der heutige Webtipp dreht sich genau um – die deutschen Autobahnen. Die nämlich wird man demnächst im Internet wohl komplett als Video ansehen können, wenn André Zalbertus seine Ankündigungen wahrmacht. Erste Strecken hat der frühere RTL-Mann bereits abfilmen lassen: Mit schnellen Autos, Geschwindigkeitseinblendung per authentisch wirkendem Head-up-Display, Musikuntermalung, nicht immer eingehaltenen Verkehrsregeln und sichtbaren Kennzeichen anderer Autos. Was das soll? Nun, Standortwerbung für Deutschland bei Auto(bahn)-Fans im Ausland nennt Zalbertus als Ziel. Der wahre Grund dürfte die Hoffnung auf viel Umsatz durch automobile Werbung sein. Das ist ebensowenig unmoralisch wie die Seite in irgendeiner Form anspruchsvoll oder fehlerfrei ist, und dass Autobahnen Akkuratesse, technischen Fortschritt und "die Moderne" verkörpern, würden wir so auch nicht unterschreiben wollen. Dennoch: Die Idee ist kurios – und (ein paar Minuten lang) auch unterhaltsam.
KW 49/2008
Screenshot & Link
ADAC-Shop
Der ADAC hat einen neuen Shop online gestellt. Eigenen Angaben zufolge gibt es hier mehr als 2.000 Artikel aus den Rubriken Outdoor & Camping, Autozubehör/Schneeketten, Bücher & DVDs/CDs, Landkarten, Elektronik, "Familie & Reisezubehör" sowie Vignette & Maut, die der Club pauschal als "hochwertig" anpreist. Der Eindruck ist gemischt: Abgesehen von einigen sprachlichen Sperenzchen und Startproblemen wie ausverkaufter Ware ist das Sortiment der Knackpunkt: Bei Navigationssystemen und Kindersitzen gibt es kaum Auswahl, die weitere Elektronik-Abteilung ist nicht der Rede wert, als Schneeketten gibt es nur Fahrhilfen – und Damen-Stiefel sind sowieso fehl am Platze. Hier wäre weniger ebenso mehr gewesen wie bei den mit fast 5 Euro recht hohen Versandkosten. Andererseits gefällt die Gestaltung des Bestellprozesses und die Aufmachung und Übersichtlichkeit der Seite durchaus gut. Dieses Design, ähnlich schon vom Online-TV des Clubs bekannt, dürfte mutmaßlich auch ein Ausblick auf das neue ADAC.de sein, das noch immer nicht fertig ist.
Bitte beachten Sie: Die Screenshots zeigen und die Kommentierungen beschreiben die Seite so, wie sie zum angegebenen Zeitpunkt der Veröffentlichung des jeweiligen Webtipps im Web verfügbar waren. Spätere Änderungen in Design oder Inhalt werden nicht berücksichtigt. Allgemeine Hinweise zu den Kriterien finden Sie auf der Übersichtsseite.
Weitere Webtipps:
2015: Dezember | November | Oktober | Sept | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar Archiv: Jahrgang 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
Archiv
Anzeige





Aktuelle Meldungen
Aktuell
Kraftstoffpreise
Zu schnell gefahren?
Zum Bußgeldrechner für Tempoverstöße
Knete, Lappen, Punkte:
Der Bußgeldrechner kennt die Folgen