Das unabhängige Portal rund um Automobil & Verkehr
Montag, 18. Dezember 2017,

Webtipp-Archiv

Februar 2007

Jede Woche veröffentlicht die Redaktion im Autokiste-Newsletter einen Surftipp rund um Auto & Verkehr, der anschließend auch hier im Archiv zu finden ist. Bitte beachten Sie die Hinweise am Ende der Seite. Nachfolgend finden Sie die Tipps vom Februar 2007:
KW 09/2007
Screenshot & Link
60 Jahre Saab – eine Zeitreise
Ein Siebensitzer-Kombi, als es woanders kaum Fünfsitzer-Kombis gab, die Erfindung der Scheinwerfer-Waschanlage und der Sitzheizung, weil es Fahren sicherer und angenehmer macht, der Glaube an den Turbo-Motor, von dem man heute weiß, dass er berechtigt war, oder die Premiere der aktiven Kopfstütze als simples, aber wirkungsvolles Instrument gegen Halswirbel-Verletzungen – all das stammt von einem Unternehmen, das trotz seines derzeitigen Nischendaseins Anteil an der Geschichte des Automobils für sich reklamieren darf: Saab. Die ursprünglich eigenständige, aus dem Flugzeugbau hervorgegangene und inzwischen zum GM-Konzern gehörende Marke ist längst nicht so alt wie einige ihrer Mitbewerber, aber sie hat zum 60. Geburtstag, der dieses Jahr gefeiert wird, durchaus Grund für einen stolzen Rückblick. Den gibt es auch im Internet – als multimediale Zeitreise vom Ur-Saab 1947 bis hin zu den aktuellen BioPower-Modellen, bei denen Saab ebenfalls eine Vorreiterrolle einnimmt. Wir gratulieren zum Geburtstag, wünschen uns feine neue Modelle – und empfehlen gerne den "Flug durch die Dimensionen":
KW 08/2007
Screenshot & Link
Ecofuel-Worldtour: Im Erdgas-Caddy auf Rekordfahrt
Rainer Zietlow hat für VW im Februar 2005 einen Höhen-Weltrekord für Geländewagen eingefahren – seit einiger Zeit ist er wieder unterwegs: Dieses Mal geht es mit einem erdgasbetriebenen Caddy in sechs Monaten einmal um die Welt. Am Ende soll wieder ein Rekord stehen, vor allem aber die für Öffentlichkeitsarbeit ausschlachtbare Erkenntnis, dass Erdgas global flächendeckend und in ausreichender Qualität zur Verfügung steht. Das ist trotz neun Reservetanks und Begleitfahrzeug nicht ganz gelungen, aber letztlich auch egal. In dem Projekt steckt ganz offensichtlich jede Menge Geld, das wohl ganz oder überwiegend von den 13 Sponsoren aufgebracht wird. Für diesen Webtipp ist das hilfreich, denn die zugehörige Internet-Präsentation ist ebenso augenfreundlich wie professionell umgesetzt. Hier gibt es u.a. ein Tour-Tagebuch, wöchentliche Videos, eine Google-Karte der Strecke und etliche schöne Fotos aus fernen Ländern, wo man wie im Iran für wenig mehr als einen Cent volltanken kann.
KW 07/2007
Screenshot & Link
Flashbox – Blinkfolgen auf Knopfdruck
Sie haben das bestimmt schon einmal bemerkt – nach einem Überholvorgang auf der Autobahn blinken Lkw oft nochmal extra rechts oder sogar (für andere Verkehrsteilnehmer höchst missverständlich) links-rechts. Sie bedanken sich damit beim Hintermann für dessen Lichthupen-Signal zum Einscheren. Wahrscheinlich war dieses nette Trucker-Ritual auch Ausgangspunkt für die Erfindung "Flashbox", die ein Deutscher jetzt als Weltneuheit und mit vielen markigen PR-Sprüchen auf den Markt bringen will. Es handelt sich um eine kleine Elektronik-Box zum Anschluss an das Blinker-Relais von Autos, die per Knopfdruck oder Fernbedienung sechs verschiedene Blinkfolgen abspielt und damit "Danken, Entschuldigen und sogar Flirten" möglich machen soll. Kosten: 90 Euro inklusive der von neueren Autos bekannten Komfortblinken-Funktion. Das alles ist in Deutschland zwar patentiert, die Benutzung im Straßenverkehr aber unzulässig – und fraglos reichlich kurios. Ach ja, verpassen Sie das Werbevideo nicht.
KW 06/2007
Screenshot & Link
Grenzwert-Rechner für Kfz-Versicherungen
Ein kleiner Parkrempler ist schnell passiert, und auch ein Auffahrunfall ist leider nichts, das man ernsthaft für sich selbst ausschließen könnte. Gut, dass in diesen Fällen die Haftpflicht- und hoffentlich auch die Vollkasko-Versicherung bereitsteht, um zumindest den materiellen Schaden zu regulieren. Doch können solche Bagatellen ins Geld gehen, weil die Assekuranzen nach jeder Schadensmeldung eine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse (SF) vornehmen. Das wirkt sich über Jahre hinweg aus – je nach Beitragshöhe, individueller Bedingungen und vorheriger SF von harmlos bis drastisch. Schon ein Unfall kann eine Verfünffachung der Prämie zur Folge haben. Oft ist es günstiger, den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen. Die Frage ist nur, wann sich das lohnt. Entscheidungshilfe bietet ein sog. Grenzwert-Rechner auf Excel-Basis mit aktuellen 2007er-Daten, den die Stiftung Warentest am Ende eines erläuternden Textes kostenfrei als Download anbietet – und der prima funktioniert.
Bitte beachten Sie: Die Screenshots zeigen und die Kommentierungen beschreiben die Seite so, wie sie zum angegebenen Zeitpunkt der Veröffentlichung des jeweiligen Webtipps im Web verfügbar waren. Spätere Änderungen in Design oder Inhalt werden nicht berücksichtigt. Allgemeine Hinweise zu den Kriterien finden Sie auf der Übersichtsseite.
Weitere Webtipps:
2015: Dezember | November | Oktober | Sept | August | Juli | Juni | Mai | April | März | Februar | Januar Archiv: Jahrgang 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002
Archiv
Anzeige





Aktuelle Meldungen
Aktuell
Kraftstoffpreise
Zu schnell gefahren?
Zum Bußgeldrechner für Tempoverstöße
Knete, Lappen, Punkte:
Der Bußgeldrechner kennt die Folgen